Entdecke jetzt auch unsere "Wir sind Spiekeroog" - Freunde Produkte!

Warum brauchen wir Hilfe?

Wärend die Insel so leer ist, wie man es sonst nur aus Geschichten wie Robinson Crueso kennt, geht es vielen Borkumer Gastronom*innen und Hoteliers an die Existenz. Ihr fehlt uns. Es fällt uns von Tag zu Tag schwerer, unsere Rechnungen begleichen und unsere Mitarbeiter*innen bezahlen zu können. Und so vielen von uns der Hintern gerade gründlich auf Grundeis. Viele Hilfen vom Staat, die zugesichert wurden, kommen nicht oder nur sehr langsam bei uns an.

Alle bisher getätigten Beschlüsse, wie beispielsweise die Bereitstellung von Überbrückungskrediten, sorgen für Aufschub der Probleme – nicht für Lösungen! Wir kommen aktuell nicht an die Soforthilfen, das bedeutet: Einige von uns sind womöglich bis zum Ende des Monats weg vom Fenster!

Bitte bedenkt: Im Tourismus gibt es keinen Nachholeffekt. Ein Essen, das wir heute nicht verkaufen, wird in zwei Monaten auch nicht verkauft. Wenn unsere Räumlichkeiten heute leer stehen, können in zwei Monaten nicht doppelt so viele Menschen kommen. Die Kosten aber türmen sich auf. Diese Rechnung geht nicht auf!

Wir waren immer für Borkums Gäste da. Und wir wollen es weiterhin sein, auch in und besonders auch nach der Krise.
 
Bitte helft uns, eine Basis für unser Fortbestehen zu schaffen und holt euch ein Stück Vorfreude auf den schönsten Sandhaufen der Welt nach Hause!

Ein dankbares Ahoi,

Deine Borkumer Gastgeberinnen und Gastgeber